Täglich wird auf unserem Planeten die gesunde Balance des Lebens mehr und mehr gestört und unsere Zivilisation läuft Gefahr zu implodieren. Die grosse Mehrheit der Bevölkerung, eingespannt in einem fordernden Alltagsleben, ist sich dieser unmittelbaren Gefahr jedoch nicht bewusst.

Ein Erwachen und eine volle Einsicht bergen in sich auch die Gefahr, die Menschen in Verzweiflung zu stürzen und das Gefühl der Machtlosigkeit kann zu Depression, Beklemmung und Apathie führen. Deshalb ist es wichtig, dass die Menschen einerseits die Gefahren, denen wir ausgesetzt sind, erkennen und verstehen und anderseits aber auch die Hilfen und Wege finden und anwenden können, welche es ermöglichen, sich diesen Gefahren zu stellen und sie zu überwinden.

Eingesetzt wurde dieses Projekt, um mehr Menschen das Erkennen und Begreifen dieser Entwicklungen nahe zu bringen und bewusst zu machen und ihnen gewaltfreie, konstruktive und realisierbare Möglichkeiten des Handelns aufzuzeigen.

Es gibt heute zahlreiche gute Initiativen und viele Gruppierungen, die sich für den Frieden und eine gesunde Umwelt einsetzen. Die Mehrheit der Menschen erkennt jedoch den vollen Umfang der Bedrohung nicht und wird durch Kräfte manipuliert, welche durch verborgene Machtstrukturen agieren und welche skrupellos die Menschen versklaven und gleichzeitig den Planeten seiner natürlichen Ressourcen berauben wollen. Diese Ressourcen und der sorgsame Umgang damit sind jedoch notwendig für eine gesunde Entwicklung allen Lebens.

Auf den ersten flüchtigen Blick kann diese Darstellung übertrieben und zu negativ wirken. Bei distanziertem und kritischen Beobachten und bei klarem, ruhigen Darüber-Nachdenken, was da auf der Erde und mit den Menschen geschieht – in kleinen Bereichen und im grossen Zusammenhang –, ist der Eindruck von Übertreibung und Negativität eventuell doch in Frage zu stellen...